AAA

Neues aus der Analogwelt

Unter  diesem Titel finden Sie ein paar interessante Hinweise auf Neuigkeiten, die uns aufgefallen sind. Neben neuen Produkten weisen wir auch auf Webseiten hin, die für den Analogliebhaber von Bedeutung sein können. Gerne nehmen wir auch Tipps von unseren Mitgliedern auf...


Pure DynamicsEine weitere Lenco- Inkarnation: Georg Ruppert, ideenreicher Dipl. Ing. der Technischen Mathematik und Kopf hinter Pure Dynamics, einer österreichischen Audio-Firma, welche in Graz domiziliert ist, hat vor einigen Jahren ebenfalls die Magie des Lenco- Reibradantriebs entdeckt und nach langen Versuchsreihen eine eigene Version dieses Laufwerks entwickelt, welche etwas andere Detaillösungen aufweist als die uns bereits von Lenco Heaven und AAA- Mitgliedern bekannten Laufwerke. Nicht zuletzt der 15 kg. schwere Teller und das neue CNC-gefertigte Reibrad mit variablen "Bereifungen" zur Feinabstimmung ermöglichen eine Hintergrundruhe, welche bis anhin nur von grossen und extrem teuren Masselaufwerken bekannt war, allerdings deren berüchtigte Nachteile nicht aufweist. Der Lencomotor ist so stark, dass er mit dem schweren Teller problemlos zurechtkommt. Ruppert hat zudem einen technisch puristisch aussehenden Hybrid- Phonoverstärker entwickelt, welcher nicht nur preisbezogen aussergewöhnlich lebendig und authentisch klingt. "Audio Ambiance" ist Importeur und zurzeit noch einziger Händler in der Schweiz für Pure Dynamics.

In diesem PDF finden Sie ein Kundenurteil zum ersten in der Schweiz laufenden Pure Dynamics-Laufwerk und Phono-Vorverstärker. (EIntrag 20. Juni 2014)


Thales Easy 2Unser Mitglied Micha Huber (Thales Tonarm) liefert ab April 2014 zwei neue Tonarme aus:

Thales Easy: Natürlich ein Tonarm mit variabler Kröpfung, basierend auf einer ganz neu entwickelten und innovativen Tonarmgeometrie: Die Anordnung von insgesamt sechs Lagerpunkten schafft drei Nulldurchgänge für den horizontalen Spurfehlwinkel und - ganz neu - auch einen Nulldurchgang für den variablen Kröpfungswinkel. 

Thales EasyDer Tonabnehmer wird also während der nahezu tangentialen Abtastung gleichsam um das kräftetechnische Ideal des geraden Tonarms geführt.Bei Entwicklung und Herstellung des neuen Produktes schöpft Micha Huber aus seiner langjährigen Erfahrung mit der Herstellung des Referenztonarmes THALES SIMPLICITY, der für über 200 Kunden weltweit klanglicher Massstab ist.

Weiter kommt der Thales Simplicity II auf den Markt. Im Vergleich zur ersten Version ist bei der neuen die Geometrie optimiert (nur 0,006° 'Fehler', Vorgänger 0,008°) und vor allem weist sie als Hauptmerkmal ein neues Lager auf, das sogenannte TTF (Thales Tension Free). Neu ist auch eine Feineinstellung des Azimuts. (Eintrag 8. April 2014)


In diesem PDF hier wird Grundsätzliches zum Vinylkonsum von heute und Spezielles zu den neuen Reibradlern von Georg Ruppert und Christian Drolle von der Firma Puredynamics aus Graz deponiert. Wer sich gerne zum Slogan der Reibradlerfraktion: PRaT (Pace, Rhythm and Timing) vertieft informieren möchte, dem wird hier geholfen! (Eintrag 11. März 2014)


Triplanar smallEine Legende geht in die nächste Runde! Die aktuellste Version des legendären Wheaton-Triplanar-Tonarms, welcher in den 80er Jahren von Herb Papier in seiner Urform geschaffen wurde, muss in der nunmehr fünften, weiter optimierten Version vom Nachfolger von Herb Papier, Tri Mai, keine Vergleiche mit anderen höchstwertigen Tonarmen scheuen. Dieser Test zeigt auf, wozu dieser legendäre Tonarm heute fähig ist... (Eintrag 6. Januar 2014)


ThalesHier finden Sie einen Bericht über die analogen Produkte an der CES 2014: von günstig bis meist teuer ist hier ein interessanter Querschnitt zu finden! (Eintrag 5. Februar 2014)

 

 


AlnicDie Firma Allnic ist sehr engagiert im Bereich Analog und bietet mehrere Phonoverstärker an, die einen sehr guten Ruf besitzen. Hier liegt ein Test vom günstigsten Phonovorverstärker ($2950.-!) mit vielen Hintergrundinformationen über diese innovative südkoreanische Firma vor, welche einen Qualitätsstandard bietet, der nur mit den besten High End Firmen vergleichbar ist. (Eintrag 22. Januar 2014)


Hier wird der Thales TTT Compact Plattenspieler mit dem hauseigenen Tonarm Simplicity von Micha Huber in einem umfangreichen Test vorgestellt. Auch ein Vergleich mit dem Tonarm Simplicity auf einem Brinkmann La Grange Laufwerk wird, nebst verschiedenen innovativen Detaillösungen, beschrieben. Wer sich für die hörbaren Grenzbereiche analoger Musikreproduktion interessiert, dem sei dieser Test wärmstens empfohlen. (Eintrag: 7. Januar 2014)


Neu entdeckt: Diese attraktive, informative und fundierte amerikanische Homepage ist eine Fundgrube für HighEnder. Dahinter steckt unter anderem Harry Pearson, einer der Gründerväter von The Absolute Sound und einer der am meisten respektierten und anerkannten HighEndjournalisten, der es heute zwar etwas gemütlicher nimmt, sich aber deswegen nicht weniger fundiert und pointiert zu verschiedensten Themen um die Thematik HighEnd äussert. (Eintrag 7. Januar 2014)

 


Pure Dynamics

Wer hat ihn erfunden? Unter anderem wir Schweizer; aber wer baut einen neuen Reibradplattenspieler? Die Österreicher, "Pure Dynamics" heisst die Firma! Gemäss Tests verstehen die Österreicher nicht nur etwas vom Schifahren (man schreibt das dort so), sondern auch vom Plattenspielerbau. Und das Ganze bietet die Firma zu einem akzeptablen Preis an, mit massiver Bauweise und zeitloser "Eleganz"! (Eintrag 15. Oktober 2013)


Zesto AudioZesto Audio baut eine hervorragende Phonovorstufe, welche – obwohl sie mit vier ECC 83 Röhren aufgebaut ist – in punkto Geräuschlosigkeit kaum adäquate Konkurrenz finden wird, vor allem nicht in ihrer Preisklasse. (Eintrag 14. August 2013)

 


BellagioAus Florenz in der Toscana kommt der Plattenspieler Bellagio Conquest von der Firma Goldnote. Vom Outfit und von der Technologie her sind "teutonische Parallelen" nicht zu verkennen. Aber das Ganze kommt designmässig mindestens ein bisschen daher wie eine wohl geformte Sportwagenkarosserie à la Pininfarina etc. Er reklamiert aber auch einige spezielle Features für sich, wie 13! unterschiedlich dicke und different geformte Zargenebenen, welche mit Titanspacern zu einem einmalig steifen und resonanzarmen Gebilde zusammengefügt werden. 27cm lange Spindel und PWM Technologie beim Motor leisten auch ihren positiven Beitrag zu einer bohrturmartigen Konstruktion von 165 Kilogramm Gesamtgewicht. Daneben verfügt er als einziger Plattenspieler über eine Fernbedienung der Grundfunktionen wie: On/Off-Wechsel der Geschwindigkeit, Geschwindigkeitskontrolle und Stromsteuerung. Das Ganze wird zu einem Preis von 48'000 Euro angeboten, was nur rund einem Drittel des Preises seiner nördlichen Verwandten entspricht, also unter dem Strich erhält man einen Lamborghini zum Preis eines Porsches... (Eintrag 6. Juli 2013)


HaffnerVor zwei Jahren in Erstauflage erschienen, ist "His Master's Voice, Die Geschichte der Schallplatte" von Herbert Haffner ein informatives und unterhaltsames Buch über Musikmedien von den Anfängen bis heute (und über die heutigen Probleme der Musikindustrie). Warum nicht dieses Buch als Ferienlektüre in Gepäck nehmen? Der Autor Herbert Haffner hat zuvor auch schon kompetente Bücher über Stokowski, die Berliner Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler und Orchester der Welt gechrieben. (Eintrag 26. 6. 2013)


Auf der Homepage von "Audio 16" findet man viel Interessantes und Informatives über Bereiche wie Vinyl, Vintage, Records und vieles mehr. Sehr empfehlenswert! (Eintrag 26. 6. 2013)


GlanzDer Tonarm Glanz MH-124SX ist ein sehr teurer 12-Zoll Tonarm von Herrn Hamada aus Japan, von seiner Bauweise her vergleichbar mit den klassischen und schweren 12-Zolltonarmen. In diesem Test kommen deshalb verschiedene Produkte um einen alten Ortofon RMG-309 Tonarm und einen vollrevidierten Thorens TD124 zum Einsatz, welche nicht nur die Liebhaber der Vintage-Szene begeistern könnten... (Eintrag 19. Juni 2013)


HartvigBei folgendem Hinweis denkt man wohl an "Gut geht es denen und denen, denen Dänen  nahe stehen..." (aus dem Kult-Film der 50er Jahre: "Wir Wunderkinder"): Hartvig ist ein weiterer dänischer Hersteller von hochwertigen Plattenspielern. Das Toplaufwerk TT-Signature besitzt als Spezialität eine Batteriestromversorgung für den Motor. (19. 6 2013)


HeadshellOswaldmills macht neu aus Graphit ein Headshell, welches ideal zu Armen wie Schick oder SME 3009 respektive 3012 passt und dank dem verwendeten Material über beste Dämpfungseigenschaften verfügt. (Eintrag 18. Juni 2013)

 


Brinjkmann quadratMichael Fremer von stereophile hat den Brinkmann Balance Plattenspieler mit hauseigenem 10.5 Arm  und der von EMT-basierenden Zelle auf der HRS M3 Basis getestet. Fazit: Bester Von ihm gehörter Plattenspieler ausser dem Rockport System III Sirius... (bald wird er ihn mit anderen Tonarmen testen, seine Präferenz liegt ja beim Kuzma 4 Point-Arm!); Eintrag 30. Mai 2013


Buch aussenJetzt gibt es eine luxuriöse Ausgabe des erfolgreichen Buches von Robert Harley (Chefredakteur von The Absolute Sound) auf Deutsch:"Einführung in die hochwertige Musikwiedergabe" aus der neuen Reihe FIDELITY books. Viele Tipps und Infos um das Hobby High- End-Musikanlagen stehen im Zentrum dieses umfangreichen Werkes. (Eintrag 30. Mai 2013)


Natürlich erstaunt es nicht, dass die High End in München auch 2013 wieder Einblick in Innovatives der Szene geboten hat. Wir weisen hier auf zwei  Beispiele hin:

Es gibt ihn, den neuen Idler-Wheel-Plattenspieler von der Firma Audio Silente (ist der Name nicht ein Pleonasmus, respektive eine verbale Redundanz, oder einfach ein Widerspruch?) Wie auch immer, diese mechanisch massive Neuschöpfung auf der Basis von Thorens TD 124 oder EMT 930 von Simone Lucchetti aus Italien, hier entdeckt von Michael Fremer an der diesjährigen High End in München, scheint alle notwendigen Beigaben für ein erfolgreiches Analogleben zu beinhalten. Angegeben wird ein Preis von Euro 7'500, was bei der heutigen Preisentwicklung auf dem High End Markt geradezu als Sonderangebot erscheinen mag...

Audio SilenteDer neue Axiom Tonarm von Acoustical Systems (dahinter steckt der in der Analogszene bekannte Dietrich Brakemaier) wird hier in seinem Aufbau und in seiner Wirkungsweise von Michael Fremer nach der High End in München vorgestellt. (Eintrag 14. Mai 2013)

 

 


LyraHier findet man einen ausführlichen Test des Toptonabnehmers ATLAS der japanischen Firma LYRA. Wer sich für einen einen Tonabnehmer in diese Preisregion interessiert,oder "gluschtig" werden möchte, erfährt hier Details über die klanglichen Meriten dieses feinmechanischen Juwels. Fazit des Autors: "Wenn er nur eine Komponente seiner Musikanlage behalten könnte, würde er diesen Toptonabnehmer wählen und um ihn herum eine neue Anlage aufbauen..." (Eintrag 8. Mai 2013)


PlutoOranje-Kombo auf Topniveau! Pluto ist nicht nur ein ferner Planet, sondern seit 1974 auch die Marke von Eddie Driessen, einem innovativen Holländer, der hochwertige Analoglaufwerke und Tonarme  entwickelt. Hier wird eine Kombination von ihm zusammen mit einem weiteren Holländer, dem Tonabnehmer Van Den Hul Colibri Platinum, getestet. (Eintrag 14. 4. 2013)


Hier ein Bericht eines Firmenbesuches bei VPI, also bei Harry Weissfeld und seinem Team, mit der Bekanntschaft mit zwei innovativen Produkten der Firma: dem neuen Laufwerk Vanquish, welches als erster Plattendreher von VPI einen Direktantrieb verwendet und dem neuen Tonarm, welcher von einem teuren 3D-Komponentendrucker hergestellt wird! Hier wird ein eindrücklicher Beweis zur hohen Innovationsleistung einer engagierten Firma mit analogen Produkten geliefert. (Eintrag 12. April 2013)


BergmannDie Firma Bergmann, welche schon mit ihren Laufwerken von hoher Qualität in zeitlosem Design viele positive Reaktionen auslösen konnte, bietet neu einen hochwertigen luftgelagerten Tangentialarm an. Hier findet sich auch ein Test dazu. (Eintrag 25. 2. 2012)

 

 


SimplicityDer Simplicity-Tonarm unseres Branchenmitglieds Micha Huber (Thales) erhält allgemein allerhöchstes Lob! Hier ein Test aus dem "Hifistatement" mit folgendem Fazit am Schluss: Dirk Sommer habe vor drei Jahren beim Thalesarm von einem Geniestreich von Micha Huber geschrieben. Vielleicht sei er etwas voreilig gewesen, der Simplicityarm zeichne sich durch "uneingeschränktere Alltagstauglichkeit aus und habe minimal höhere klangliche Qualitäten"! (Eintrag 14. 2. 2013)


DaVinciJonathan Valin von The Absolute Sound hat hier einen umfangreichen Test von Da Vinci Audios Referenztonarm Virtu verfasst. (Eintrag 22. 2. 2013)

 

 

 


Northwest Analogue liegt im Nordwesten von England und kümmert sich, wie der Name schon sagt, primär um Analoges. Dabei stehen im Zentrum die Garrard Laufwerke 301 und 401, der Thorens TD 124 und Lenco. Dabei bietet diese interessante Firma viele Produkte wie Zargen aus Schiefer, aber auch eigene Lager, Tonarme und Kabel, aber auch vielfältige Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Restauration und dem Unterhalt dieser Laufwerke, aber auch von Tonabnehmern etc. an. (Eintrag 22. 2. 2013)


Die neueste Kreation des in Europa noch ziemlich unbekannter Plattenspielerherstellers George Warren aus den USA wird hier getestet. Design, Qualität, verwendete Materialien und der Preis $4850.-(inkl. Tonarm Moth 301!)machen diesen Plattenspieler zu einem veritablen Eye- und Earcatcher! (Eintrag 14. 2. 2013)


Auf der folgenden Homepage von Matej Isak finden Sie viel Informatives und Interessantes, sowie viele Tests und Details. Aktuell hat er einen grossen dreiteiligen Test der neuesten Version des Lenco- Analoglaufwerkes von Jean Natais aufgeschaltet und es gibt hier die Möglichkeit zum Download des Hochglanzmagazins ToneAudio! (Eintrag 31. 1. 2013)


Den bekannten und bewährten Tonarm Graham Phantom II Supreme gibt es neu auch in einer 12" Version ($ 6'000.-), Eintrag 2. 2. 2013

 

 

 


 

MacintoshDie McIntosh Fangemeinde darf sich freuen: Die Firma McIntosh bietet neu mit dem MT5 erstmalig einen eigenen Plattenspieler an. Er wurde an der CES in Las Vegas vorgestellt, ist im üblichen Mc-Intosh-Look mit beleuchteter Frontplatte gehalten, sehr massiv gebaut und wird zu einem Preis von ca. $6000.- in den USA angeboten. Details sind uns im Moment nicht bekannt. (Eintrag 15. 1. 2013)

 


Tommy Horning, welcher seit Jahren für seine hervorragenden Hornlautsprecher bekannt ist, baut mit dem SATI Transference auch ein "ultimatives" Masselaufwerk mit einem 50Kg Teller und einem ultrapäzisen Antrieb. Genaueres erfahren Sie hier. (Eintrag 21. 1. 2013)


TechDAS Air Force One: An der CES in las Vegas wird wie bereits in München das Laufwerk des früheren Direktors von Mikro Seiki, Hideaka Nishikawa, das er mithilfe früherer Techniker und Ingenieure seiner alten Firma geschaffen hat, präsentiert. Angeblich wurden alle Schwächen aller früheren Laufwerke der letzten 100 Jahre eliminiert... (Preis etwa Euro 60'000.-)
Ein zweiteiliger, 30 Kg schwerer Plattenteller, welcher sowohl Vakuumansaugung für die LP, wie auch über ein Luftpolster, welches über unhörbare Pumpen produziert wird, beinhaltet, sorgen für beste Rahmenbedingungen für eine optimale Abtastung der LP. Ein extrem gekapselter, asynchroner AC- Motor, welcher über zwei 50 Watt Powerendstufen gesteuert wird, sorgt für absolute Stabilität beim Antrieb. Das schwere Chassis ist aufgrund seiner Konstruktion sowohl gegen innere wir äussere Vibrationen absolut immun. Das Resultat führt (gemäss Hersteller) zu einem Niveau der Reproduktion, welches sich deutlich von allen bis jetzt möglichen und angebotenen Leistungen der bis jetzt hergestelleten Plattenspielern abhebt...?! Interessante Details finden Sie in folgendem Video. (Eintrag 8. Januar 2013)


Tonarm Euro AudioDas Euro Audio Team (EAT) mit Sitz in der Tschechischen Republik, hat in Zusammenarbeit mit Bob Graham (u.a. Entwickler und Hersteller der Graham Phantom- Toarme) einen neuen Tonarm, den eat-e-go-Tonarm entwickelt, welcher z.B. mit Magnetlager funktioniert und eine reine Metallkonstruktion ist. (Eintrag 4. Dez. 2012)

 


Sixmoons hat den Solid 12 von Peter Reinders, welcher ja eigentlich ein PTP- basierender LENCO L75 ist und als Zarge eine Corianplatte besitzt, mit dem Schicktonarm einem gründlichen Test unterzogen... Bereits im Oktober haben wir darauf hingewiesen, dass Sie an anderer Stelle etwas zur hochinteressanten Geschichte der Plattenspieler Lenco L75 und L78 und einen Test über die Neukonstruktionen von Peter Reinders PTP auf deren Basis finden! (Eintrag 26. November 2012)


Hochwertige Drehtonarme stehen bei Dagogo zum Test an. In diesem PDF finden Sie zum Auftakt den Artemis Labs TA-1, es folgen bald weitere exzellente Drehtonarme im oberen bis höchsten Preissegment von Da Vinci Audio Labs, Durand, Schroeder etc. Hier dreht sich (fast ) alles vom Feinsten noch um Vinyl! (Eintrag 16. November 2012)


Kronos

 

Eine "singularity" und eine "remarkable experience" soll er sein, der "Kronos Audio Turntable". Dies sagt zumindest der Test, den Sie hier über diese eigene Technologie finden. (Eintrag 7. 11. 2012)

 

 

 


SimplicityHier finden Sie einen Test des Simplicity-Tonarms von Thales, der in der Zeitschrift „HiFi and Records“ erschienen ist.
Unser Branchenmitglied Micha Huber (Thales) hat zudem ein neues Laufwerk mit Akkustromversorgung auf den Markt gebracht. Details dazu Sie hier. (Eintrag 27. 10. 2012)

 


Das Auditorium 23 von Keith Aschenbrenner in Franfurt bietet neu zwei nostalgische Lautsprecherkonzepte auf Basis chinesischer Line Magnetic Chassis und Treiber an. Eine Hornkonstruktion "Cinema" und ein Breitbandkonzept bringen die Möglichkeiten, den von vielen geliebten "Retrosound" mit nachgebauten Western- Electric- Treibern und Gehäusen aus hiesiger Produktion zu realisieren. (Eintrag 29. Oktober 2012)


 

HagemannHier ist neue Topphonovorstufe der Firma Hagermann, welche in den USA zwei weitere Phonovorstufen und interessantes Zubehör herstellt. (Eintrag 27. Oktober 2012)

 

 


OrtofonOrtofon bietet mit dem Cadenza Mono Tonabnehmer eine gemäss beiliegendem Test wertvolle Alternative zu den SPU Monos aus gleichem Haus. Preislich etwa gleich teuer dafür mit universellen Einsatzmöglichkeiten bietet sich hier eine weitere Alternative an, um Monoschallplatten auf hohem klanglichem Niveau geniessen zu können. (Eintrag 19. Oktober 2012)


Hier, im grössten französischen Hifi-Magazin, finden Sie einen interessanten Test des Plattenspielers Thorens TD 124, getunt von der firma Schopper mit Teilen der Firm Swissonor. (Eintrag 17. Oktober 2012)


Graham PhantomDie Firma TTW in Kanada bietet den Tonarm Graham Phantom II in seiner neuesten Version ergänzt mit ihrem eigenen VTA-System an. So kann man mit präziser (digital ablesbaren) Höhenverstellung vorfixierte VTAs abhängig von der Plattendicke (150g, 180g, 200g, 220g Schallplatten etc.) auswählen und muss keine Idealposition hrausfinden. Analoge Innovation mit digitalem Support auf höchstem Niveau! (Eintrag 7. Oktober 2012)


SPUEin aktueller Test des überarbeiteten Klassikers von Ortofon, der als klassisches SPU hier zum Einbau in Standardtonarme ohne das bekannte SPU-Gehäuse angeboten wird.

(Eintrag 20. September 2012)

 


Das berühmte schwedische Label Opus 3 gibt seine Referenzaufnahmen auch auf Tonbändern in den Verkauf. Immer wieder hören Schallplattenfans davon, wie besser doch noch ein Mastertape tönen kann. Hier wurden Mastertapes minuziös und sorgfältig auf Tonbandspulen überspielt... (Eintrag 18.9.2012)


Musical FidelityEin interessanter Test der kleinsten  Phonovorstufe von Musical Fidelity,die mit der Phonovorstufe M1 noch ein analoges Bijoux mit bestem Preis-Leistungs zum Schnäppchenpreis im Köcher haben. Klein und fein und das nicht nur für den Preis!

(Eintrag: 14. 9. 2012)


Da einige Analoganhänger die hochwertigen Lautsprecherchassis von Bernard Salabert in ihren Lautsprechern verwenden und durch den Tod des Firmengründers vor viele unangenehme Fragen gestellt wurden, kann die Nachricht , dass das Lebenswerk des Gründers nun weitergeführt werden kann, beruhigen und vermutlich auch neue Personen motivieren, mit diesen hochwertigen Chassis zu arbeiten. In neuen energiesparenden Fabrikräumen haben einige Investoren den Betrieb auf eine gute finanzielle Basis gestellt. Da Bernard Salabert vor seinem Tod alle Betriebsgeheimnisse in einem Buch zusammengefasst hat, konnte die Produktion problemlos weitergeführt werden. Für 2013 sind neue, günstigere Lautsprecherchassis angekündigt, die der Firmengründer leider nicht mehr selbst realisieren konnte. (Eintrag vom 11. September 2012)


Hier finden Sie ein interessantes Interview mit Peter Brehm, dem Mann hinter Da Vinci Audio Labs, mit vielen interessanten Infos zur Geschichte der Firma und seiner Produkte. Speziell zu erwähnen ist sein neuer Tonarm Virtu, der mit Präzisionsteilen der Uhrenfirma Patek Philipp bestückt wird... (Eintrag vom 21. August 2012)


Papierophon

DAS PAPIEROPHON 45r

Auch wir haben ein Sommerloch in Sachen Neuigkeiten. Es gibt aber gute Gründe, in dieser Zeit die  Anschaffung eines Plattenspielers ins Auge zu fassen. Die Gründe sind:
•    Sie möchten Ihrem Enkel mit einem kleinen Geschenk erklären, wie ein Plattenspieler funktioniert,
•    Sie sind ein selbstbestimmter Mensch und wollen zu 100% selbst Herr über die Geschwindigkeit beim Abtasten einer Platte sein,
•    Sie planen Ferien an einem Ort, wohin man kein Gerät, das mehr als 50 Gramm Gewicht hat, mitnehmen darf.
Klicken Sie hier an, um das Funktionieren des Plattenspielers demonstriert zu erhalten: http://www.youtube.com/watch?v=729nSXwMfnY
Hier finden Sie als PDF einen genauen Beschrieb des Wunschgeräts
Und hier zum Beispiel können Sie das famose Gerät in der Schweiz bestellen: http://www.manufactum.ch/karton-bausatz-papierophon-45-r-p1461698/ (Eintrag 20.8.2012)


UltraudioAuch im Baltikum gibt es eine interessante Firma für analoge Produkte (TURNTABLES.LT). Sie stellt ein Laufwerk (56kg) und kardanisch aufgehängte Tonarme höchster Präzision in verschiedenen Längen und Holzarten her, welche über den deutschen Vertrieb ultraudio.de verkauft werden.
Hier übrigens geht es direkt zur Homepage des Herstellers der Reed-Tonarme!
Und einen Test aus der Zeitschrift LP finden Sie hier (Eintrag 30. Juni 2012)


Hier finden Sie Impressionen vom Record Store Day in Los Angeles (19./20. April 2012)! Ob es solche Vinylereignisse in der Schweiz wohl auch (wieder) einmal geben wird?


Michael Fremer, welcher regelmässig im "stereophile" mit Beiträgen über Analoges berichtet, hat neu auch eine eigene Homepagerubrik, welche aktuelle Themen rund um Analoges behandelt.
Hier haben Sie den Link dazu! (Eintrag 12. Juni 2012)


Bei Sixmoons wird in diesem Monat vorgestellt: ein höchst attraktiver Tonarm von Audiomods aus England, sowohl von der Konstruktion her, als auch von den verwendeteten Materialien – und erst recht vom Preis her! (Eintrag 29. Mai 2012)


Sperling Audio ist ein weiterer deutscher Hersteller hochwertiger Masselaufwerke (50-60 Kg) und auch von Motordosen und Steuereinheiten, welche problemlos auch für andere Laufwerke geeignet sind.  (Eintrag 15. Mai 2012)


GruenschDie deutsche Firma Gruensch bietet mit dem Reference Phonostage MCS+ eine hochwertige Phonovorstufe mit ausgelagertem Netzteil (22kg!), welche mit einstellbaren Kennlinien sämtliche einmal hergestellte Schallplatten mit der richtrigen Entzerrung wiedergeben kann. Es wurde kein Aufwand gescheut, als Resultat steht dieser deutsche "Phono-Panzer" Interessierten zur Verfügung. Einen ausführlichen Test darüber mit dem Titel "Über den Wolken" finden Interessierte im Heft LP 4/2012. (Eintrag 10. Mai 2012)


HulEs gibt sie noch, die von Herrn van den Hul selbst hergestellten Tonabnehmer, hier am Beispiel The Frog Gold. Hier ist ein ausfürlicher Test mit viel Hintergrund- und Begleitinformationen; er gibt dem Interessierten eine tiefen Einblick in interessante Details. (Eintrag vom 3. April 2012)

 


Unter diesem Link finden Sie die Designphilosophie von einem der ganz grossen des Plattenspielerbaus, Pierre Lurné. Er ist seit Ende der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts aktiv und hat sich noch nicht zur Ruhe gesetzt. Hier werden seine Geschichte und auch seine neuesten Kreationen präsentiert. (Eintrag 4. April 2012)


Barry Stephen Goldfarb, der Vater hinter BSG Technologies, ist Musiker, Künstler und Erfinder mit mehr als 50 Patenten. Er war unzufrieden mit dem, was er über Hifi-Anlagen (im Vergleich zum Live-Konzert) gehört hat. Deshalb hat er die "Signal Completion Stage" geschaffen, ein rein analoges Gerät, welches hier von Robert Harley in der Februarausgabe 2012 von "The Absolute Sound" ausführlich getestet, besprochen und mit dem Erfinder im Interview hinterfragt wird. (Eintrag 22. Februar 2012)


Bei "Ultra audio" findet man viele wertvolle Infos,Tipps und Tests von Geräten, die sich eher (aber nicht nur) in der gehobeneren Preisklasse befinden. Der Analoganteil ist beträchtlich! (Eintrag vom 22. Februar 2012)


Die Hochinteressante Nethomepage "Hifistatement" bietet sehr viel Verschiedenes (Grundsätzliches, Downloads, Tests, Feuilleton etc. Es ist viel Analoges dabei! (Eintrag vom 22. Februar 2012)


Ob ONEDOF sich mit seinem Laufwerk für $ 150'000.- (Preis ohne Tonarm) als neuer analoger "Überflieger" bei "Hochpreis-High-End-Freaks" erweisen wird? Es können beliebige Tonarme und Tonabnehmer darauf abgestimmt werden. Der Designer heisst Aleks Bakman. Er versucht gemäss eigenen Angaben einen perfekten Plattenspieler zu bauen, der all den Instrumenten, die auf der Schallplatte verewigt sind, gerecht werden kann. (Eintrag 9. Februar 2012)


Beim renommierten online HighEnd-Magazin Positive Feedback haben die verschiedenen Autoren ihre Geräte und Produkte des Jahres 2011 herausgepickt und vorgestellt. Darunter gibt es auch etliche sehr hochwertige analoge Geräte, Produkte und Hilfsmittel. Bei den Meisten gibt es auch den direkten Link zum entsprechenden Test! Einige Beispiele gefällig? Pete Riggle-Tonarm, Townsend 7 Rock Plattenspieler, Ground Disruptor Blue Dot, Furutech  Destat II Static Charge Remover usw... Viel Vergnügen! (Eintrag 2. Februar 2012)


"Positive Feedback"

ist eine interessante Homepage für Highender und immer wieder attraktiv auch für analoge Produkte. In der Ausgabe Januar/Februar 2012 kann man das Inhaltsverzeichnis herunterscrollen und die ausführlichen Berichte über die CES in Las Vegas  geniessen! Es fällt auf, dass es kaum einen Hersteller gibt, der nicht analog mit Plattenspieler  vorführt... (Eintrag 26. Januar 2012)


Auf dieser Homepage sehen können, wie bei der deutschen Firma Acoustic Solid, die eine breite Palette hochwertiger Plattenspieler herstellt, das Ganze in einer Garage begann… und was es heute so alles braucht, bis sich eine Platte drehen lassen kann. Sie werden hier ausführlich informiert. (Eintrag 2. Februar 2012)


Von der CES in Las Vegas im Januar 2012...

 KRONOS ist ein ganz spezieller Plattenspieler. Er hat zwei völlig identische Plattenteller, die aber entgegengesetzt rotieren und synchronisiert sind. Der grosse physikalische Vorteil bei dieser einzigartigen Konstruktion ist, dass durch die gegenläufigen Plattenteller sämtliche Torsionskräfte, die sonst bei Plattenspielern entstehen, ausgeschlossen sind. "Stereophile" hat den Kronos schon einmal in einem Kurztest angehört und ist von seinen tonalen Leistungen überzeugt. Dieser Plattenspieler wird in den USA je nach verwendetem Tonarm in der Preisklasse von 25'000 bis 30'000 US$ verkauft. (Eintrag 13. 1. 2012)


In Sachen Kabel...

Wer akzeptieren kann, dass Verbindungs- und Stromkabel in einer Musikanlage die gleiche Bedeutung haben wie die Komponenten, ist bei der Firma Schnerzinger aus Dortmund richtig aufgehoben. Viele begeisterte Kunden geben den Entwicklern recht. Ein klares Zeichen sind auch unzählige Referenzkabel von Firmen wie Stealth, NBS, Nordost und vielen weiteren, die alle aus Eintauschaktionen der Firma stammen und die auf der Occasionsliste angeboten werden. Leider ist auch die Preisliste nicht etwa die einer Autofirma, sondern es handelt sich schlicht um die Auflistung der vermutlich am aufwendigsten hergestellten Kabel überhaupt! (Eintrag 17. Januar 2012)


Gut zu wissen,

Pete Riggle: Tonarme aus Holz und Messing

Die Einmannfirma des US-Amerikaners Pete Riggle stellt neben den bekannten VTAF für viele Tonarme (siehe Details auf der Homepage!) qualitativ sehr gute Tonarme aus Holz und Messing in Manufaktur her. Riggle kann nur alle 2 Wochen einen Tonarm fertigstellen; deshalb muss man je nachdem mit einer Wartefrist von mehreren Monaten rechnen. Viele Tests und Kundenmeinungen bestätigen indessen, dass sich das Warten lohne! Im Moment kostet der Arm US$ 1600.- (ein Preis, welcher wohl im Vergleich mit der "hölzernen" Konkurrenz von Schröder, Durand etc. kompetitiv ist!) Übrigens gibt es in der AAA Switzerland ein Mitglied, welches den Arm bereits mit grösster Begeisterung betreibt... (Eintrag vom 3. Januar 2012)


... dass sich die Firma Schopper in Winterthur neuerdings auch um den Thorens TD 125 MK I und MK II annimmt, ihn revidiert und verkauft. Genaueres finden Sie unter folgendem Link! (Eintrag vom 18. Oktober 2011)


Hier der neue Referenztonarm VIRTU von Da Vinci Audio Labs, welcher Teile höchster Präzision aus der Uhrentechnologie sein eigen nennt und für den es als Option verschiedene Tonarmrohre für unterschiedliche Tonabnehmer gibt.

Schöne Bilder dazu finden Sie hier! (Eintrag vom 28. Nov. 2011)


Hier ist der Link zu einem sehr interessanten Interview mit Jean-Francois Durand, dem Gründer und Geschäftsführer der Firma Durand, welche zwei Tonarme auf höchstem Niveau produziert. Man sollte wohl auch die Homepage http://www.durand-tonearms.com   besuchen um zu sehen, was die Firma zu bieten hat! Auch die Liste der empfohlenen Schallplatten ist ein untrügerisches Zeichen für das Niveau des musikalischen Hintergrundes von Herrn Durand... Übrigens in Europa gibt es noch keinen Vertrieb dieser Firma! (Eintrag: 9. November 2011)


Neu auf dem Markt:

Eine wiedergeborene Legende

KsekiKiseki ist zurück. Das ist der Tonabnehmerhersteller, der mit dem wunderhübschen Lapislazuli als erster einen extrem hochpreisigen Tonabnehmer präsentiert hat. Wenn die Erinnerung nicht trügt, wurde dieses Kleinod in den späten achtziger Jahren mit an die Fr. 10'000 in den Preislisten geführt. Aber auch in tieferen Preisklassen wurde einiges geboten. Bekannt und begehrt für ihren dynamischen Klang waren unter anderem das Kiseki Blue oder das Kiseki Agaat Ruby.

Nun hat sich der damalige Mastermind hinter Kiseki, der Holländer Herman van den Dungen, der analogen Sache erneut verschrieben und fertigt wieder Tonabnehmer. Einerseits werden die klassischen Modelle mit der Bezeichnung N.O.S (New Old Style) als Mix aus übriggebliebenen und neuen Teilen in limitierter Form wieder aufgelegt – und da sind wohl vor allem die Gehäuse gemeint – anderseits werden als N.S. (New Style) die Generatoren auch in neue kompaktere Gehäuse gebaut.

Hier der Link mit weiteren Infos. (Eintrag: 20. Oktober 2011)

 


Auch Luxman meldet sich zurück:

Lux neuNach 28 Jahren baut Luxman wieder einen Plattenspieler (PD-171). Hier ist er zu sehen mit Brinkmann Pi Zelle bei seiner Vorstellung an der California Audio Show in San Francisco im Sommer 2011. (Eintrag 7. September 2011)


Für «Audiogourmets»:

Wave 1Vorgestellt an der Messe in San Francisco, bis jetzt in Europa wohl noch kaum zu hören und zu sehenr: Wave Kinetics NVS Plattenspieler ($35000) mit Durand Talin II Reference Tonearm ($7900.-) und der leider bereits vergriffenen Ortofon MC A-90 Zelle (in den USA $4200.-); Eintrag vom 7. September 2011


Wer wissen möchte, was die Magie einer richtigen Monoabtastung der Monoschallplatten ausmacht, sei eingeladen, diesen Bericht von Jack Roberts über den Miyajima Premium BE Mono Tonabnehmer zu lesen! (Eintrag 24. Mai 2011) 

 


Und zum gleichen Thema 'Monoabtastung' noch dies:

Der Robyatt Audio AK Mono Step-up Transformer ist die interessante und zahlbare Ergänzung zum Miyajima Premium BEE Mono Tonabnehmer, von dem ja ein eigener Test aufgeschaltet ist! (Eintrag 24. Mai 2011)


Ortofon: Die Baureihe Cadenza

Die Ortofon Cadenza Baureihe von Tonabnehmern hat im Jahr 2010 die Baureihe Contrapunkt ersetzt. Neu dabei ist das Mono, welches hier sehr ausführlich vorgestellt und mit dem hauseigenen SPU Mono von Ortofon verglichen wird. Hierbei ist Mitte März 2011 ein sehr aussagekräftiger Test von Garrett Hongo von Ultraaudio erstellt worden. (Eintrag: 6. April 2011)


Coincident: Hochwertige Phonovorstufe im Direktvertrieb

Nach Lautsprechern, 2 unterschiedlichen Monoendstufen und einer Hochpegelvorstufe hat Israel Blume hier vielleicht sein Meisterstück konstruiert. Wer sich für eine äusserst hochwertige Phonovorstufe aus kanadischer Manufaktur zum fairen Preis (da Direktvertrieb) interessiert, der liegt hier wohl richtig. Darüber wird vermutlich noch einiges zu lesen sein. (Eintrag 5. April 2011) 


Und noch etwas für Röhrenliebhaber!

Für Liebhaber "alter" Röhren (primär aus den 60er Jahren) gibt es hier einen Anbieter mit einem riesigen Angebot. Da die alten Röhren immer seltener und deshalb gesuchter werden, steigen auch die Preise dementsprechend. Wer also in das "Gold" der Hifi-Branche investieren will, oder, was hoffentlich das Hauptargument zum Kauf ist, seinen Geräten mit Hilfe der "magischen Glühkolben" noch mehr Tonqualität entlocken will, dem kann hier vielleicht geholfen werden. (Eintrag: 17. März 2011)


Audio Consulting - ein weiterer Schweizer Hersteller im obersten Preissegment

Wie Peter Brehm von DaVinciAudio ist auch Serge Schmidlin von Audio Consulting ein Schweizer Hersteller, der ganz eigenständige Wege geht und spezielle Audio Produkte auf den Markt bringt. Vermutlich ist nirgendwo sonst im Umfeld von High End-Geräten und -Anlagen so viel Silber im Einsatz wie bei ihm. Dieser Sixmoons-Bericht ist zwar fast freundschaftlich familiär, könnte den Interessierten aber doch einen kleinen Einblick in das Schaffen dieses vermutlich auf einen Mann konzentrierten Betriebs geben…

Eintrag vom 20. März 2011

 


Einfach-zahlbar-gut?

Hier ein aktueller Test (aus Polen) einer bewährten Kombination von Laufwerk und  Arm der Firma Scheu aus Deutschland.

(Eintrag 11. März 2011)


Wer mehr aus seinem Laufwerk "kitzeln" möchte,

wird vielleicht bei Teres Audio gut bedient. Nebst eigenen Plattenspielern höchster Qualität wird mit der Motoreinheit Verus die