Veranstaltungen der AAA

Regelmässig veranstalten wir Anlässe für unser Mitglieder. Sei es ein Besuch bei einem Hersteller, in einem Museum oder bei einem unserer Mitglieder.


ANALOG-FORUM AM SONNTAG 17. NOVEMBER 2019 IN BASEL

Nach weiteren Abklärungen durch Thomas Breitinger (federführend) zeichnet sich das diesjährige Forum wie geplant und vielfach kommuniziert ab als gemütliches Beisammensein ( samt Mittagessen), kombiniert mit LP-Börse, Vorträgen, Musik und etwas Technik.

Programminhalte:

  • Vinylbörse mit Special Plattenreinigung (Präsentation von 1 oder 2 Geräten, die wir bisher noch nicht am Stand hatten)

  • Drei Vorträge über den Tag verteilt:

    • Nick Joyce (Musikjournalist u.a. für die BaZ, die NZZ und SRF), Spezialgebiete Rock, Jazz, Punk, Blues – Thema: «Abbey Road – das Ende der Beatles, das Ende der 60er-Jahre»

    • Dirk Noy (Geschäftsführer WSDG Acoustics) präsentiert «Akustik-Planung – der Bau eines Musikraums»

    • Simon Bordier (Musikjournalist u.a. für die BaZ), Spezialgebiet Klassik – Thema: «Tonträgerproduktion im Zeitalter von Streaming  und Spotify – Herausforderungen und überraschende Resultate im Bereich Klassik»

  • «Let’s hear music» – Musik geniessen! Thomas Breitinger spielt und präsentiert Musik aus seinem Leben

  • Christian Wenger präsentiert «Future-Fi: DSP-Aktivlautsprecher und die Liebe zur Schallplatte»

  • Technik / Do-it-yourself:

  • «Lautsprecherbau als Hobby» – unsere Mitglieder Vincent Werchmann und Uwe Machein erzählen von ihren Erfahrungen als Tüftler und Entwickler und führen zwei unterschiedliche Hornlautsprecherkonzepte vor

  • Essen und gute Gespräche!

Wer Lust und Musse hat, der melde sich zum Essen an: Es erwartet dich ein reichhaltiges Buffet (mit und ohne Fleisch, Fisch, mit Dessert für CHF 31.– (ohne Getränke)). 

Bitte um Anmeldung (nur fürs Essen!): veranstaltungen@aaa-switzerland.ch



Feinmechanik in Hochform – zu Besuch bei der HiFiction AG (Micha Huber)

Viele von uns verbinden Micha Huber mit der Entwicklung und Herstellung von Plattenspielern. In den letzten Jahren hat HiFiction schrittweise die Tonabnehmer-Produktion der Firma EMT übernommen und von Lahr im Schwarzwald in die Schweiz transportiert. Nach dem kürzlichen Umzug nach Turbenthal präsentiert sich HiFiction in grosszügigen Räumlichkeiten «frisch herausgeputzt».

Micha und sein Team werden uns die Herstellung von Plattenspielern und Tonabnehmern Schritt für Schritt präsentieren und erklären, begleitet von Musik-Vorführungen.

Samstag, 21. September 2019, Führung in zwei Gruppen:
13.30 bis 17 Uhr, inkl. 30 Minuten Pause
an der Tösstalstrasse 14 in 8488 Turbenthal (ZH)

Anmeldung an veranstaltungen@aaa-switzerland.ch

Micha Huber

Micha Huber

Die perfekte Übertragung von Tonsignalen – Besuch bei unserem Branchenmitglied VOVOX

Fast vierzig Mitglieder sind am 4. Mai 2019 der Einladung der AAA-Switzerland zu einem Besuch beim Kabelhersteller Vovox gefolgt. Gelockt hat nicht nur der Einblick in die Produktion bei einem der renommiertesten HiFi- und Musikkabelhersteller weltweit, sondern auch die Aussicht auf eine exklusive Vorstellung des nicht minder renommierten Gitarristen Hank Shizzoe.

Gründer und Geschäftsleiter Jürg Vogt führte in den Nachmittag ein mit einer kurzen Vorstellung der von ihm gegründeten Firma. Neben der Produktion von konfektionierten Kabeln bietet Vovox aber auch die Innenverkabelung von Gitarren und anderen Instrumenten an bis zu der völligen «Vovoxierung» von ganzen Tonstudios. Dabei wird versucht die ganze Kette von Klangerzeugung über Aufnahme, Abmischung bis zum Lausprecher durchgehend ideal zu verkabeln.

Vovox verfolgt nicht ein bestimmtes Klangideal, sondern sieht es als Aufgabe ihrer Klangleiter möglichst viel an Information zu transportieren. 

Der diplomierte Werkstoffingenieur beantwortete nicht nur die unzähligen Fragen der Besucher, sondern konnte mit einigen Klangbeispielen eindrücklich die erzielten Klangverbesserungen vorführen.

Hank Shizzoe wiederum erzählte aus dem Nähkästchen des Musikers, Studiotechnikers und Produzenten. An Beispielen, live gespielt auf einer 6-String-Gitarre, konnten die Unterschiede, welche die verschiedenen Gitarrenkabel ausmachen, klar gehört werden. Nicht schlecht staunte aber das Publikum, als einfach nur das Stromkabel durch eine Vovox-Version ersetzt wurde. Was da mehr an Raum, Tiefe und Klang rüberkam, war schon erstaunlich.

Gestärkt durch ein feines Apero riche, gedeckt von Regine Schwilch, wurde der sehr gelungene Nachmittag mit einem Solokonzert von Hank Shizzoe gekrönt. Hank spielte Songs aus seinem neuen Album «Steady As We Go», welches selbstverständlich auf Vinyl käuflich zu erwerben war – inklusive Autogramm.


Klangschloss 2019

auch dieses Jahr findet das Klangschloss in gewohnt speziellem Ambiente am Wochenende vom 30. und 31 März statt.

Das Klangschloss 2019 bietet:

  • High-End Musikanlagen: bewährte und neue Marken mit Premieren

  • High-End Showcases: Attraktive Präsentationen

  • Kopfhör-Küche zum Zweiten

  • Vier Vorträge zum Thema LIVE-Groove

  • Schallplattenbörse der AAA

  • Bar & Fingerfood von Wein und Co.

Auch die AAA ist am Klangschloss vertreten, einerseits mit einer kleinen aber feinen Plattenbörse andererseits mit einem Vortrag von Thomas Breitinger. Mehr dazu hier.

Öffnungszeiten:
Samstag 30. März, 10 – 19 Uhr
Sonntag 31. März, 10 – 17 Uhr

Alle Infos unter www.klangschloss.ch


rockpop.jpg
 

Besuch im Rock- und Popmuseum

Im Jahr 2012 gründeten ein paar Musikfreunde den Verein «Rock- & Pop-Museum Niederbüren» (www.rockpopmuseum.ch) mit dem Ziel, einen Ort für die populäre Musik zu schaffen. Inzwischen ist ein europaweit einzigartiges Rock- & Pop-Museum entstanden. Roland Tschiibii Grossenbacher, Initiator und Präsident des Museums, wird uns durch 80 Jahre Musikgeschichte führen: Vom Blues der 20er Jahre über die Kinks bis Lady Gaga.

Datum: 23. März 2019

Ort: Sornpark 9, 9246 Niederbüren

Zeit: 12.30 bis 15.30 h

Führung: Roland Tschiibii Grossenbacher

Anschliessend findet gleichenorts die GV 2019 statt, ca. 15.30 bis 17.30 h.


schneiden1.jpg

AAA-LP «The Jazz Trio» (3): Der Schneidevorgang 

(U.M.) Am Samstag, 8. September 2018, fand im Beisein von knapp zwei Dutzend AAA-Mitgliedern bei Simon und Barbara Kummer (Foto: 2. + 4. v.r.) in Biberist die Übertragung vom Masterband auf die Lackfoliestatt. Simon erläuterte die technischen Details anhand der Einrichtung seines mit Topgeräten ausgestatteten Studios und schritt dann zur Tat, jeweils beobachtet von kleinen Gruppen faszinierter AAA-Mitglieder.  Durch diesen im ursprünglichen Sinn des Wortes ‘analogen‘ Vorgang wird die Schallrille in die Lackfolie eingeschnitten. 

Schneidevorgang.jpg

Das Resultat haben Simon und Barbara zwei Tage später persönlich ins Presswerk gebracht, wo die LP-Herstellung (dank der kleinen Stückzahl) direkt ab der ersten Negativgeneration erfolgt ist. Normalerweise (ab ca. 1‘000 LPs) erfolgt ein erster Abzug als Negativ («Vater»), ein zweiter Abzug als Positiv («Mutter») und  schliesslich  das eigentliche Presswerkzeug, der «Sohn» oder die Pressmatrize, was immer mit einem geringen Qualitätsverlust einhergeht.